Termine & Veranstaltungen

Neue Herausforderungen für Koordinator*innen: Arbeitsbelastung, die „neue“ Jahrgangsstufe 11 und Berufsorientierung am Gymnasium

Einladung zur Arbeitstagung

Die Fachgruppe Gymnasien schließt mit dieser Veranstaltung an eine Tagung im April dieses Jahres an, die das Thema Arbeitsbelastung für Koordinator*innen an Gymnasien zum Schwerpunkt gemacht hatte. Aus dem Kreis der Teilnehmer*innen wurde das Anliegen formuliert, an dieser Veranstaltung anzuschließen und aus der Diskussion um die hohe Arbeitsbelastung aufgrund von Funktionsstellen konkrete Folgerungen zu ziehen. Zudem zeigte sich ein Bedarf nach einem fachlichen Austausch über aktuelle Themen, die die Arbeit der Kolleg*innen in den erweiterten Schulleitungen betreffen.

Um beide Anliegen aufzunehmen, bietet die Fachgruppe Gymnasien eine Arbeitstagung mit den benannten Schwerpunkten an:

  • Folgerungen und Forderungen aus der Belastungssituation in Funktionsstellen
  • Die „neue“ Jahrgangsstufe 11 – Fortsetzung des Altgewohnten oder Chance zur Neugestaltung?
  • Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium: Nach dem Erlass ist vor der Umsetzung!

Die Zahl der Teilnehmer*innen (mit und ohne Funktionsstelle!) an der kostenlosen Veranstaltung ist auf 25 beschränkt.

Dienstag, 30.10.2018, 16.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Geschäftsstelle der GEW Niedersachsen, Berliner Allee 16, 30175 Hannover, Erdgeschoss

Anmeldungen für GEW-Mitglieder (Fahrtkosten werden nicht übernommen) bis 24. Oktober 2018: Karin Fabian, GEW Niedersachsen, Berliner Allee 16, 30175 Hannover, Tel. 0511-3380442 – Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte beantrage mit dieser Einladung Sonderurlaub für gewerkschaftliche Zwecke auf Landesebene nach §3 der Nds. SUrlVO.

Berufs- und Studienorientierung am Gymnasium: Wie geht´s weiter – in und nach der Schule?

Das neue Schuljahr 2018/19 hat längst begonnen und immer noch warten die niedersächsischen Gymnasien auf den neuen Erlass zur Berufs- und Studienorientierung - der nun voraussichtlich zum 1. Oktober kommen wird. Bereits jetzt ist aber durch die Umstellung auf G9 ein erheblicher Handlungsdruck entstanden, so durch die Einführung einer zusätzlichen Stunde im Fach Politik-Wirtschaft für die Jahrgangsstufe 11.

Weitere Veränderungen kündigen sich an. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass die NLSchB bereits im vergangenen Schuljahr Beraterinnen und Berater eingestellt hat, die auch auf Grundlage des seit 2017 vorliegenden Musterkonzeptes „Berufs- und Studienorientierung“ des MK Beratungsgespräche mit Kolleginnen und Kollegen an den Schulen durchführen. Auch die Erfahrungen der Fachberatung werden in die Veranstaltung mit einfließen.

In der Veranstaltung soll es inhaltlich darum gehen, den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich BO genauer zu beleuchten, ihn gemeinsam kritisch zu hinterfragen und einer vielfach gewünschten Vernetzung von Kolleginnen und Kollegen Raum zu geben.

Die Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Kolleginnen und Kollegen. Sie knüpft an ein erstes Treffen mit Lehrerinnen und Lehrern im Dezember 2017 an, die in ihren Schulen für den Prozess der Berufs- und Studienorientierung verantwortlich sind oder ihn mitgestalten wollen.

Dienstag, 23. Oktober 2018, 16:30 bis 18:30 Uhr
GEW-Landesgeschäftsstelle, Berliner Allee 16, 30175 Hannover, EG

Anmeldung bis zum 15. Oktober 2018 an: k.fabian@gew-nds